Blackjack – Faszination des Kartenspiels

Blackjack – seit Jahrhunderten beliebt

Blackjack ist das am häufigsten angebotenem Karten Glücksspiel in Casinos, kaum ein anderes Spiel ist so beliebt wie Blackjack und das klassische Roulette. Dies liegt vor allem an der leichten Handhabung, aber auch Kenner und Könner werden in den Bann der Blackjack gezogen, durch die Größe Spannung, welche mit jeder Karte die neu aufgedeckt wird steigt.
Wo genau dieses so faszinierende Spiel herkommt ist unklar, allerdings gibt es viele verschiedene Theorien woher das Spiel stammt.
Grundsätzlich kann man das Glücksspiel bis ins alte China zurück verfolgen, da es ihnen durch die Erfindung der Papiers möglich was verschieden große Papierstücke herzustellen und zu bedrucken. Diese Stücke wurden „Geldkarten“ genannt.

Diese wurden dann in vier Haufen mit unterschiedlichen Symbolen aufgeteilt, erst später kamen Zahlen dazu um den Karten einen bestimmten Wert zu verleihen.
Nach Europa kamen diese Karten erst um 14.Jahrhundert herum, da Papier in Europa noch nicht entdeckt wurde, sondern man noch mit der Papierrolle arbeiten musste.

Theorien der Herkunft von Blackjack

Die gängigste Theorie ist, dass das Spiel im 17. Jahrhundert unter dem Titel „Vingt (et) Un“ erfunden wurde. Dieses Spiel ist zu Blackjack beinahe identisch, bis auf eine kleine Regeländerung, in Vingt et un durfte nur der Dealer doublen. Es wird vermutet, dass sich das Spiel auch anderen französischen Spielen zusammen gesetzt hat, wie zum Beispiel Chemin de Feu und French Ferme.
Das Spiel wurde immer beliebter, so dass es ein französischer Migrant in Louisiana vorstellte und es sich dann von New Orlando in ganz Amerika ausbreitete wie ein Laubfeuer. Die Amerikaner nannten dieses Spiel einfach „21“. Sie suchen online Casinos im Test, die gut abgeschnitten haben?
Der gängige Name Blackjack kam auch in Amerika zustande. Der Name kam durch eine Promotionaktion in Nevada zustande. Glücksspiel wurde in dem Staat Nevada legalisiert und um möglichst viele Kunden in die Casinos zu locken und sie in den Bann der Glücksspiele zu ziehen, gab es eine besondere Prämie wenn man ein natürlichen Blackjack, also ein Pik Ass und einen Pik Buben vorlegen konnte. So etablierte sich der Name auf der ganzen Welt.

Im Casino Blackjack spielen

In den 90er Jahren wurde dann das Internet salonfähig und viele Casinos merkten schnell, dass viele Kunden seit neuem sehr viel online unterwegs waren, so dass es nicht lange brauchte bis es die ersten online Casinos gab. Mit neuen Grafiken überzeugten sie.
Viele bemerkten, dass Blackjack ein Geschicklichkeitsspiel ist und probierten immer mehr verschiedene Strategien aus um ihren Gewinn zu maximieren. Selbst berühmte Mathematiker meinen das Spiel durchschaut zu haben und errechneten einen Weg, welcher Gewinn festhalten und maximieren soll.